Marketing Blog

Expertenwissen zum nachlesen

Aktuelles aus der Welt des Marketings - häppchenweise und leicht konsumierbar aufbereitet. Und dazu Ein- und Ausblicke von UnternehmerInnen.

Was ist Dein Thema?

7 Ideen für mehr Nachhaltigkeit im digitalen Büro

Aus der Bar

Mit nachhaltigem Marketing die Welt retten, das wäre mein Traum. Gefühlt rette ich schon seit den 90er Jahren die Welt, deshalb bin ich realistisch: Die Welt rette ich nur mit vielen kleinen achtsamen Schritten, die ich und jeder einzelne für sich selber gehen muß / kann / sollte. Im Büro verbringen wir viele Stunden unseres Lebens. Unser Arbeitszimmer ist ein guter Ort. Mehr Nachhaltigkeit im Büro tut gut. Gibt ein gutes Gefühl und ist eigendlich ganz einfach umzusetzen …

7 Ideen, für mehr Nachhaltigkeit im Büro

  1. Lesezeichen und Ecosia statt Google
  2. Business PCs aus zweiter Hand
  3. Green Providing
  4. Digital statt persönlich
  5. Ökostrom statt Kohlestrom
  6. Aus und vorbei für Stromfresser
  7. Papierlos funktioniert ziemlich gut

1. Lesezeichen und Ecosia statt Google

Gar nicht suchen oder lieber Bäume pflanzen

Wusstest Du, daß jede Recherche im Internet CO2 produziert? Die Rechenserver der Suchmaschinen verbrauchen gigantische Mengen Strom. Wäre das Internet ein Land, stünde es auf Platz 3 der negativen Weltrangliste.

Deswegen ist jede Suche, die gar nicht stattfindet, die energiesparendste Methode. Webseiten, die regelmäßig besucht werden, steuert man deswegen am Besten per Lesezeichen an. So wird die Suchmaschinerie nicht angeworfen.

Die Alternative zu Google:

Die Suchmaschine Ecosia arbeitet mehr als Klimaneutral.

Sozial, klimagerecht & fair – das sind die Werte, die für das Unternehmen – mit Sitz in Berlin – steht. Mit jeder Suchanfrage werden ökologische Projekte gefördert. Mehr dazu direkt bei Ecosia auf dem Blog.

Und das Beste: Bei Ecosia werden Deine Daten nicht gesammelt!!! Schon allein aus Datenschutz-Gründen, solltest Du mit der Suchmaschine Ecosia Deine Internet-Recherchen durchführen.

Ja, ich weiß. Für detaillierte Recherchen führt an Google natürlich nichts vorbei. Auch wir nutzen den Giganten. Aber eben nur, wenn es dringend notwendig ist. Denn Google findet einfach am meisten. Findet Google Dich auch?

Nachhaltigkeit im büro

2. Business PC aus zweiter Hand

Gebrauchte PC´s? So ein heruntergewirtschafteter Gebrauchter, kann nicht der Anspruch für eine Marketingagentur sein! Oder? Ja, so haben wir am Anfang auch gedacht.

Aber was. wenn die gebrauchten Business-PC´s hochwertiger sind, als ein neuer Customer-PC?

Ein langlebiges Business-Laptop mit hoher Performance kostet neu schnell mal über 2000,-€. Diese Laptops werden von großen Firmen meistens für ein Jahr geleast. Danach kommen sie in die Wiederaufbereitung / Refurbishing: Reinigung, Löschung aller Daten, neues Betriebssystem, dazu das komplette Office-Libre Programm und ein Virenscanner.

Und das Beste: Die Geräte haben 24 Monate Garantie!

Elektronik aus zweiter Hand ist spitze! Aber nur, wenn die Geräte von höchste Qualität sind, und wenn eine seriöse Firma dahinter steht.

Wunderbarerweise, findet sich eines dieser Unternehmen im württembergischen Allgäu. So schützen wir die Umwelt, haben leistungsstarke Rechner und stärken die Region. Renew-it im Renew-Shop! (Ist keine Werbung, es gibt viele gute Anbieter. Dieser ist einfach nur mein PC Händler des Vertrauens.)

Gebrauchte Laptops für mehr NAchhaltigkeit im Büro

3. Green Providing

Ja, das gibt es. Einen deutschen Provider, der bereits seit 14 Jahren “Bio Hosting” anbietet. Und das Beste dabei, der Service ist legendär und nachhaltig zuvorkommend. Das ganze Unternehmen arbeitet zu 100% mit Biostrom und optimierter Energieeffizienz. Dazu werden die Server im eigenen Haus betrieben, das spart Wege und gibt Transparenz. Uns hat BioHost überzeugt. Dich vielleicht auch? Oder kennst Du weitere Green Provider? Dann nehme ich sie gerne hier in die Liste mit auf.

PS: Und nein, wir bekommen nichts für die Erwähnung des Namens!

4. Digital online statt persönlich

Team-Meetings sind schon immer per Video-Call. Klar, denn wir Freischaffenden haben je nach Projekt unterschiedliche Teams aus allen Ecken der Welt. Auch schon vor Corona, haben wir so kreativ Projektarbeit gestaltet. Die schnelle Internetverbindung ist dabei existenziell. Ohne geht gar nicht.

Ein Vorteil der Pandemie ist, daß nun auch immer mehr Kundengespräche digital stattfinden. Das spart Zeit und Kilometer.

Marketing-Coaching läuft sowieso am Besten digital. Warum? Weil durch die Bildschirmfreigabe der Kunde mir direkt über die Schulter schauen kann. Ganz effektiv wird es, wenn ich dem Kunden über die Schulter sehen kann. So werden direkt auf dem Kundenrechner, Schwierigkeiten erörtert, erklärt und gelöst. Willkommen bei Digital 4.0.

Machst Du auch bereits Online Coaching und Internet-Calls?

Be green - für mehr Nachhaltigkeit im Büro

5. Ökostrom, statt Kohlestrom

Das Allgäu erzeugt mit Wasserkraft seinen eigenen regionalen Ökostrom. Auch die Sonne bringt dazu auch einiges an Energie. Wir sind hier am Alpenrand verwöhnt. Aber auch andere Stromanbieter bieten spezielle Ökostrom-Tarife an. Ja, es kann ein paar Cent teurer sein. Aber es lohnt sich, gibt ein gutes Gefühl und Nachfrage bestimmt eben auch das Angebot.

6. Bye, Bye Stromfresser

Auch Ökostrom kann nicht klimaneutral hergestellt werden, deswegen sparen wir, wo es Sinn macht. LED-Lampen, stromsparende PC´s, kein Stand-by-Modus und abends ziehen wir den Stecker am PVC-freien Kabel.

7. Ein (fast) papierloses Büro

Die Zusammenarbeit über Distanzen macht Papier überflüssig. Hier läuft alles digital. Ausgedruckt werden nur noch Unterlagen für das Finanzamt und Verträge auf Recyclingpapier. So einfach ist das.

Die einzigen Papierfresser sind Notizbücher, wo wir Gesprächsfetzen und flüchtige Gedankenblitze festhalten. Auch wenn wir digital strukturiert sind, so ganz ohne Papier ist es doch schwer. In unseren schnelllebigen Zeiten, schafft so ein KrixelKraxel-Notizbuch eine Art Beständigkeit und Ruhe. Und hier blättern wir auch gerne mal zurück.

NAchhaltig erfolgreich

Sparsam oder nachhaltig?

Werfen wir einen Blick in die Vergangenheit. Unsere Ur-Großeltern  wußten genau, wie nachhaltig leben und arbeiten geht. Damals hieß das: sparsam sein und regional wirtschafteten. Sie konnten die Erde noch nicht überstrapazieren. Sie mußten über Nachhaltigkeit nicht nachdenken. Es war ihr Alltag, sie hatten keine andere Alternative.

Wir schon! Und ich denke, daß ein nachhaltiges, werteorientiertes Business auf Dauer erfolgreicher ist.

In diesem Sinne,
mit nachhaltigen Grüßen …

Ulli, Deine Online-Handwerkerin

Marketing Bar Logo

Mit ganz sichtbaren Grüßen
aus der Marketing-Bar!

Deine Bar-Keeperinnen
Ulli, Anita, Steffi, Julia & Manuela
 

Werbung einfach erklärt.
So läuft´s!

Mit ganz sichtbaren Grüßen
aus der Marketing-Bar!

Deine Bar-Keeperinnen
Ulli, Anita, Steffi, Julia & Manuela
 

Ulli Heerdegen
Für Dich an der Tastatur: Ulli Heerdegen

Online-Handwerkerin mit Begeisterung für mehr Sichtbarkeit;

Geboren in Kempten / Allgäu, Ausbildung zur Medientechnikerin & -designerin, seit 1996 selbstständig mit Webdesign & Online-Marketing.

Mir gefielen von Anfang an die Möglichkeiten, die das Internet bietet. In meinem Fall, war das vorallem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, und das immense Wissen, das ganz einfach verfügbar wurde. Faszinierend, wie sich das WWW die vergangenen 30 Jahre entwickelt hat. Spannend finde ich die Herausforderung, aus der schnellen Entwicklung der Online-Vielfalt, das Wichtige herauszufiltern, zu lernen und umzusetzen.

Ich unterstütze Unternehmer*innen beim Start ins Online Business. Berate kleine Unternehmen bei Homepage & SocialMedia Projekten und setze diese um. Zielorientiert und die Kosten fest im Blick.

Mehr dazu unter: https://heerdegen-marketing.de